Die Bücher

Alle Bücher sind schriftlich, telephonisch oder einfach formlos per ePost (zu finden jeweils am Seitenende unten links) jederzeit direkt bestellbar und werden Ihnen sehr kurzfristig versandkostenfrei (innerhalb von Deutschland) zugesandt.

Zeitgenössische Autoren

Das etwas andere Buch. Zeitgenössische Autoren für Sie entdeckt. Bücher und Autoren, die noch nicht jeder kennt und die trotzdem oder gerade deswegen interessant sind. Solide handwerkliche Verarbeitung in moderner Aufmachung, nicht modischer Chic, sondern neue Ideen, originell und extravagant. Entdecken Sie mit dieser Reihe die weißen Flecken auf der Literaturkarte, füllen Sie diese weiße Leinwand mit neuen Farben.

Lassen Sie sich überraschen.

In dieser Reihe erschienen:

Neuerscheinung im Oktober 2021: 

h.f. von anhalt: »Der Dachziegel« 

   

Erste Auflage 2021
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-07-8
172 Seiten, gebunden, 15,00 €

Kann ein Dachziegel Schicksal spielen?

Der in Pillnitz lebende und schreibende Autor nimmt sie mit auf eine Gedankenreise vom malerisch-beschaulichen Dresdner Vorort (oder ist Dresden der Vorort von Pillnitz?) durch seine Phantasie bis hin nach Paris.

Erfahren Sie mehr über Wollschweine. Lesen Sie von schicksalhaften Dachziegeln, von göttlichen Katzen, von Rasenmähern, Laugenbrezeln, einem verunsicherten Bräutigam, den Klängen des Lebens und anderen Heimsuchungen und Katastrophen. Die poetischen Geschichten und Betrachtungen zeigen uns mal auf spielerische, mal auf ironisch-witzige, mal auf bissig-sarkastische, mal auf poetisch-verträumte, mal auf philosophisch-nachdenkliche Weise die unzähligen Facetten des Menschseins und deren universelle Verknüpfungen.

Der Pillnitzer wird sicher viele der Orte und Gegebenheiten erkennen, doch das ist nicht wichtig. Lassen Sie sich einfach fesseln und verzaubern.

Leseprobe 1

Leseprobe 2

Leseprobe 3

Neuerscheinung im September 2021: 

Harald Franke: »Dorothea Kriebelbein«

   

Erste Auflage 2021
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-06-1
238 Seiten, gebunden, 17,00 €

Wer ist Dorothea Kriebelbein?

Eine junge Frau ist auf der Suche. In einer seltsamen Welt, die sie auf ihre freundliche, naive Art zu verstehen sucht, geschehen merkwürdige Dinge. Auf ihrer Suche begegnet sie Göttern und Engeln, Königen und Huren, Orakeln und Medien und ganz normalen Menschen. Sie findet große Weisheit in der wimmelnden Stadt und sie findet einfache Weisheiten in der Natur. Am Ende findet sie einen Weg zu sich selbst.

Es ist die Geschichte einer jungen Frau mit der faszinierenden Fähigkeit, in allem das Positive zu entdecken. Witzig, spannend, überraschend und voller philosophischer Fragen, die noch immer einer Antwort harren. Doch wer ist Dorothea Kriebelbein?

Leseprobe 1

Leseprobe 2

Leseprobe 3

h.f. von anhalt: »Herr Roth & Herr Schwartz und…« 

Erschienen im Oktober 2020

     

Erste Auflage 2020
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-05-4
160 Seiten, gebunden, 15,00 €

»…Da sitzen wir nun, zwei alte Säcke, voller Melancholie weinen wir uns gegenseitig aus und hauen uns unsere Lieschen-Müller-Theorien an die grauen Köpfe. Wie am Stammtisch der Geschichte sitzen wir, ohne zu verstehen kommentieren wir das Sein mit unseren Biertischparolen, etwa wie ein Jäger auf dem Hochsitz, der die Tiere zu seinem Vergnügen jagt, ohne zu verstehen, was er da tut. Dabei sind diese Tiere soviel klüger als wir…«

Es beginnt wie bei Goethes Faust mit einem Prolog im Himmel, dann tauchen sie auf, wie aus dem Nichts. Zwei Männer, wie sie unterschiedlicher kaum sein können, treffen sich und finden viele Gemeinsamkeiten. An verschiedenen Orten diskutieren sie über Gott und die Welt, über Frauen, über Politik, die Wende, über die Sprache, die Meinungsfreiheit, über Bücher, über das Leben, mal amüsant vergnüglich, mal sarkastisch, mal drastisch, mal romantisch, mal dramatisch, dann wieder ironisch, philosophisch, pseudowissenschaftlich oder wie am Biertisch. Pointierte, geschliffene Dialoge voller Hintersinn, immer interessant, voller Witz und Selbstironie, mit unverhofften Wendungen und spannenden Begebenheiten und zuletzt kommt doch wieder alles anders und der geheimnisvolle Kreis schließt sich unerwartet.

Leseprobe 1

Leseprobe 2

Leseprobe 3

h.f. von anhalt: »Pillnitzer Geschichten«

Erschienen im November 2020

    

Erste Auflage 2020
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-04-7
140 Seiten, gebunden, 15,00 €

Was ist Heimat?

Der in Pillnitz ansässige Autor nimmt uns mit auf seine Streifzüge durch den kleinen Vorort von Dresden, läßt uns an seinen Gefühlen und Gedanken teilhaben und erzählt uns melancholische und amüsante, romantische und makabre, spannende und kritische, immer zum Nachdenken anregende Geschichten von Menschen und Tieren, von Flüssen und Bächen, von Gründen und Höhen, von alten Mühlen, Drachen und Geistern, von der unvergänglichen Schönheit und deren Fragilität, von seinen Beobachtungen, seinen Ein- und Aussichten, seinen Inspirationen, von den Dingen des Lebens, von Pillnitz und seiner wunderschönen Umgebung.

Leseprobe 1

Leseprobe 2

Leseprobe 3

Die neuen Leiden des jungen Sebastian

Bruchstücke aus einem versunkenen Reich

„Allerdings bin ich auch kein Goethe…, aber vielleicht doch ein Mensch.“ (Sebastian am 26.12.1979)

Die authentischen Briefe eines jungen Mannes aus der DDR. Der Weg eines typischen Untypischen, der sich aufmacht aus dem real existierenden Sozialismus in eine ungewisse Zukunft. Die abenteuerliche und spannende Reise des jungen Sebastian zu sich selbst und in unbekannte Gefilde. Die DDR aus eigenem Erleben reflektiert und kommentiert von verschiedenen Seiten, doch immer authentisch und direkt, ein hochinteressantes Zeitzeugnis mit Witz, Humor und erstaunlicher Weitsicht unterhaltsam und poetisch erzählt, fernab von trockener historischer Wissenschaftlichkeit oder angestrengter literarischer Dramatik. Ein Muß für jeden, der die DDR verstehen will, der das Leben und die Probleme im anderen deutschen Staat kennenlernen will.

Erschienen am 13.10.2016

 

Erste Auflage 2016
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-00-9
330 Seiten, Halbleinen, 16,00 €                                      Leseprobe

h.f. von anhalt: »SCHIZOPHRENE GESCHICHTEN«

mit Illustrationen des Autors

Erschienen am 26.06.2017

    

Erste Auflage 2017
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-02-3
270 Seiten, Halbleinen, 16,00 €

Schizophren geht es zu in diesen Geschichten, manchmal philosophisch entspannt, dann wieder Nervenkitzel pur, oder aber witzig bis heiter, ganz wolkenlos. Immer neue skurrile Einfälle wechseln einander ab, fantastisch, romantisch, zum Fürchten und zum Lachen. Wenn es denn ein Thema gibt, das sich als roter Faden durch den Reigen der Geschichten zieht, dann wäre es die Frage nach der Realität: Gibt es eine objektive Realität, kann ich sicher sein, daß meine Interpretation der Welt real ist? Oder ist das Leben nur der Traum eines kleinen grünen Männleins in einem weiten Mohnfeld? In jedem Fall wird der Leser in ein interessantes Labyrinth geschickt, ein Labyrinth, in dem er von einer eigenen, zugleich originellen wie altvertrauten, bildreichen Sprache an die Hand genommen wird, um sich immer wieder (uner)gründlich zu verirren. Will man sich daraus befreien, stößt man unweigerlich, kaum hält man sich für gerettet, auf eine weitere Überraschung, auf ein neues Rätsel, das Labyrinth scheint unendlich, bis dann am Ende alles anders ist.

Leseprobe 1

Leseprobe 2

Leseprobe 3

Die Klassiker

Klassiker in hochwertiger Aufmachung mit individuellen künstlerischen Illustrationen. Alte Handwerkskunst in moderner Gestaltung, eine exquisite Auswahl besonderer Bücher in besonderer Verpackung für besondere Sammlungen, Bücher für alle Sinne, eine Zierde für jede Bibliothek.

Altes neu entdeckt.

In dieser Reihe erschienen:

Die Leiden des jungen Werther

Johann Wolfgang von Goethe

Eine auf 500 Stück limitierte Kunstausgabe

Goethes unsterbliches Werk in einer exklusiven neuen Aufmachung mit Illustrationen der jungen Dresdner Künstlerin Anke Elisabeth Westphal.

Ein von der Künstlerin eigenhändig signiertes Zertifikat liegt jedem Exemplar bei.

Werthers Probleme und Lebensbetrachtungen sind hochaktuell, haben auch in unserer Zeit volle Gültigkeit. Seine Gefühle sind tief und menschlich. Die Zeiten haben sich geändert, der Rahmen, die Lebensumstände, nicht aber der Mensch.

„Es ist ein einförmiges Ding um das Menschengeschlecht. Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bißchen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, daß sie alle Mittel aufsuchen, um es los zu werden…“

Erschienen am 25.10.2016

werther-buchcover  

Erste Auflage 2016
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-01-6
164 Seiten, Leinen, 21,00 €                                                Leseprobe

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll & Mr. Hyde

Robert Louis Stevenson

Eine auf 500 Stück limitierte Kunstausgabe

Robert Louis Stevensons Meisterwerk exklusiv illustriert von der Dresdner Künstlerin Luise Matzat.

Ein von der Künstlerin eigenhändig signiertes Zertifikat liegt jedem Exemplar bei.

Ein Wissenschaftler beginnt einen Selbstversuch, mit fatalen Folgen. Er will den Dingen auf den Grund gehen und als Versuchsobjekt sich selbst analysieren. Was er entdeckt, läßt uns erschauern, weckt unsere ureigenen Ängste, wirft neue Fragen auf. Wer bin ich? Welche dunklen Seiten hat mein Ich? Wieviele Façetten hat dieses Ich? Ist das menschliche Wesen eine vielschichtige Sammlung von einzelnen Wesenszügen, eine Summe von verschiedenen Identitäten, die sich immer neu mischen oder eine schlichte Trennung von Gut und Böse, Licht und Schatten, Engel oder Teufel? Was gewinnt unter welchen Bedingungen die Oberhand? Wer gewinnt den Kampf der Gegensätze? Physik und Metaphysik, Körper und Geist, Verstand und Gefühl, Physis und Psyche, Sein, Bewußtsein und Unterbewußtsein, wo ist der Mensch ein Mensch?

Erschienen am 26.06.2017

rückseite druck  

Erste Auflage 2017
© Franke Verlag Dresden
ISBN 978-3-946715-03-0
130 Seiten, Leinen, 19,00 €                                                Leseprobe